Aktuelle Nachrichten

Schnell wie ein Pfeil - Ein Jugendspieler schreibt einen Zeitungsartikel als Hausaufgabe

Fin Fröhlich auf dem Lacrossefeld

Wir Spieler nennen uns „WARRIORS“, weil es auf unserem Platz „kriegerisch“zugeht. Der Platz ist eine grüne Rasenspielfläche und etwa so groß wie ein Fußballplatz. Zwei Tore stehen sich, ähnlich wie beim Eishockey vom hinteren Spielfeldrand nach vorn hin zum Mittelfeld vorgerückt, gegenüber. Im Feld zwischen den Toren kämpfen wir gegen eine Mannschaft um einen Ball aus Hartgummi. Ziel des Spiels ist es, den Ball durch die Luft und meist pfeilschnell in das gegnerische Tor zu schleudern. Wir versuchen das mit einem „Stick“. Erist länger als 1m und hat an seinem Kopf ein taschenartiges Netz. Jedes Team zählt 10 Spieler. Der Kampf um den Ball verlangt blitzschnelle Rea...

vom 17.12.2014 (Autor: Fröhlich)

Beste Leistung gegen den Deutschen Meister

Das Spiel Black Pearls gegen den amtierenden Deutschen Meister Hannover begann überraschenderweise sehr ausgeglichen. Der Ball befand sich abwechselnd auf beiden Seiten des Feldes. Das erste Tor der Black Pearls schoss Mia Reichelt, was zum Ausgleich führte und eine direkte Kampfansage der Hamburgerinnen war. Bei bedecktem Himmel und eisigen Temperaturen leisteten beide Mannschaften ein tolles Spiel. Die Hannoveranerinnen begeisterten mit gekonnt speziellen Spielzügen, die aber nicht weniger gekonnt von der Defense der Black Pearls erkannt und abgestoppt wurden. Die Black Pearls waren von Anfang an hellwach und motiviert dabei. Am Ende der ersten Halbzeit holte Hannover aber doch auf (2:8...

vom 06.12.2014 (Autor: Deckert)

1. Herren gegen Braunschweig 22.11.2014

Das erste Gegentor ist gefallen. Irgendwann musste es passieren, aber ausgerechnet gegen den Aufsteiger aus Braunschweig? Am Samstag trafen die Guardians aus Braunschweig auf die Hamburg Warriors auf dem blauen Kunstrasen am Voßberg. Die Warriors, die mit 2 Siegen aus 2 Spielen in die Saison starteten, waren vor dem Spiel sehr zuversichtlich auch an diesem Tag einen Sieg einzufahren. Doch schon am ersten Face Off sah man das dieses Spiel ein bisschen anders wird als die vorherigen 2 Saisonspiele. Moritz Spiegel verlor sein erstes FaceOff in der Saison und sollte das ganze Spiel Schwierigkeiten gegen den Braunschweiger am X haben. Es dauerte bisschen mehr als drei Minuten bis die Warrior...

vom 02.12.2014 (Autor: Bombosch)

1. Herren gegen Hannover am 16.11.2014

Die beachtliche Quote der Hamburg Warriors geht weiter. Bei ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison in Hannover konnte Darin Eakins wieder nicht bezwungen werden. Die Offense hingegen trifft weiterhin das Tor der Gegner. Das zweite Spiel der Saison begann für die Warriors genau wie sie es sich vorgestellt hatten, Sie begannen in Ballbesitz und konnten sehr schnell den Torwart der Hannoveraner überwinden. Trotz des Mangels an Mittelfeldspielern konnten die Warriors im ersten Quarter ihr gewohnt temporeiches Spiel aufziehen und so die Defense des DHCs ein ums andere mal überwinden und man ging mit einer komfortablen 6:0 Führung in die erste Pause. Das Zweite Quater lief allerdings alles ...

vom 02.12.2014 (Autor: Bombosch)

Hamburger Derby bei typischem Schietwetter

Am Sonntag, 16. November 2014, trafen die beiden Hamburger Mannschaften HTHC Black Pearls und HTHC Warriors A aufeinander. Bei typisch hamburger Wetter, Nieselregen und etwas Wind, begann das Spiel pünktlich um 11:00 Uhr in Langenhorn. Antonia Garbe erzielte bereits nach 31 Sekunden das erste Tor für Hamburg A. Die Black Pearls fanden, trotz des Ausgleichs nach 03:29 Minuten von Manuela Meyberg, nicht so recht ins Spiel. Das Spielgeschehen fand im eigenen Strafraum statt. Die Defense kämpfte unerlässlich und verhinderte viele Angriffe der 1.Damen. Die kleinen Lücken, die sich boten, nutzen die A-Damen jedoch sofort und so fanden viele Schüsse den Weg vorbei am Torwart ins Netz. Kurz vo...

vom 21.11.2014 (Autor: Meyberg)